Gabriele Demmel, Heilpraktikerin für Psychotherapie
Gabriele Demmel, Heilpraktikerin für Psychotherapie

Geschichte

Bereits in der Antike glaubten die Menschen an Esoterisches. Berühmte Namen wie Pythagoras, Homer und Platon beschäftigten sich mit dem Thema und glaubten an die Unsterblichkeit der Seele sowie die Reinkarnation. Pythagoras war es, der Zahlen zu den Prinzipien alles Seienden erhob.

Magie und Astrologie, die als Bestandteile der Esoterik gelten, waren im Mittelalter stark verbreitet. In der Renaissance schließlich gewann die Esoterik aufgrund des Buchdrucks und der damit verbundenen einfacheren Ideenverbreitung sowie der Reformation wieder stark an Bedeutung.

Im späten 18. Jahrhundert entstand die moderne Chemie, welche als Niedergang für die operative Alchemie beschrieben wird. Elektrizität und Magnetismus gewannen in der alchemistischen Lehre zunehmend an Bedeutung. Spiritismus, Okkultismus und viele Teilgebiete mehr entwickelten sich in dieser für die Esoterik so wichtigen Zeit fort und werden bis heute immer wieder erneuert und erweitert. So sind heute Channeling, Zukunftsdeutung, Lebensberatung und Heilung ganz große Themen der Esoterik.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Gabriele Demmel Heilpraktikerin (Psychotherapie)